Fundamental Review of the Trading Book (FRTB)

Ein regulatorischer Meilenstein für Banken

Als Antwort auf die Fundamentale Überprüfung des Handelsbuchs (Fundamental Review of the Trading Book (FRTB)) hat der Basler Ausschuss der Bankenaufsicht (BCBS) im Januar 2016 eine neue Mindestkapitalanforderung für das Marktrisiko publiziert.

Die bedeutendsten Änderungen sind:

  • Ein revidierter Ansatz für interne Modelle (internal models approach (IMA))
  • Ein revidierter Standardansatz (SA)
  • Die Einführung des Risikomaßes “Expected Shortfall (ES)”
  • Das Hinzufügen des Risikos aufgrund illiquider Märkte
  • Eine revidierte Abgrenzung zwischen dem Anlage- und dem Handelsbuch

Diese Reformen bedeuten große Veränderungen für Handelsbuchinstitute. Trotz der Tatsache, dass Handelsgeschäfte bereits seit der Finanzkrise von 2008 unter die Lupe genommen wurden, stellt das FRTB ein völlig neues Regime im Bereich des Marktrisikomanagements dar. In einigen Themen weicht es von jahrzehntealten Prinzipien ab. Eine Auswahl der wichtigsten Entwicklungen betreffen:

  • Handelsmodelle und deren Validierung
  • Die diesbezüglichen Risiko-Engines
  • Die Steuerung und das Management der Trading Desks

 Unsere Dienstleistungen

Wir verfügen über eine umfangreiche Expertise im Handelsbereich. Dies betrifft insbesondere:

  • Modellvalidierung, inklusive Benchmarking und Backtesting
  • Modelldokumentation
  • Modellrisikomessung
  • Bewertung von VaR-Engines und Benchmarking mittels ES-Engines auf Portfolio Ebene

Siehe auch: Fintegral VaR Survey