Bewertungsservice und Validierung von Bewertungsmodellen

Unabhängige Bewertung von Derivaten

Werden Finanzinstrumente auf einem ausreichend liquiden Markt gehandelt, dann sind Diskussionen über die Angemessenheit ihres Werts in der Regel sinnlos. Die Preise basieren in diesen Fällen auf dem Konzept einer risikoneutralen Bewertung und dem Fehlen von Arbitragemöglichkeiten. Modelle werden hier entweder zur Preisfindung oder die beobachteten Preise zur Kalibrierung der Modelle herangezogen.

Die Situation wird komplizierter, wenn keine Marktpreise verfügbar sind:

  • Hat die Risikoneigung eines Investors einen Einfluss auf den Preis?
  • Genügt ein einzelnes Bewertungsmodell oder müssen verschiedene Modelle herangezogen werden, um den Preis verlässlich zu bestimmen?
  • Welche Annahmen liegen dem Bewertungsalgorithmus zugrunde?

Unsere Vorgehensweise

Fintegral hat eigene Bibliotheken für Tests von Bewertungs- und Risikomodellen entwickelt. Diese ermöglichen es uns, Probleme bei der Modellierung von Derivaten und strukturierten Produkten zu identifizieren. Durch Simulationen kann die Qualität von kurz- und langfristigen Hedge-Strategien bewertet werden. Nachhaltig negative Auswirkungen auf die Gewinn- und Verlustrechnung sowie weitere Probleme, die bei klassischen Validierungen verborgen bleiben, können somit aufgedeckt werden.

Unsere Projekterfahrungen

  • Monatliche Bewertung einer Insurance Linked Note über die gesamte Laufzeit des Produkts
  • Entwicklung von Bewertungsbibliotheken als Grundlage für Benchmarking und Modellvalidierung
  • Validierung von Bewertungsmodellen für Derivate auf verschiedene Assetklassen inkl. Multifaktor-Komponenten und stochastischer Volatilität